Wetter April 2009

Die vierte Monat im gregorjanischen Kalender ist der April, dieser 30 tägige Monat steht wie kein anderer für "Aprilwetter" also sehr wechselhaftes Wetter. Seinen Namensursprung könnte vom "aperire" wegen der sich öffnenden Frühlingsknospen, oder auch "apricus" für sonnig kommen. Seit dem 16 Jahrhundert werden die Menschen immer am 1. April in den selbigen geschickt... anscheinend wurde Luzifer auch an diesem Tag aus dem Himmel verstoßen. Im römischen Kalender war der "Aprilis" der 2. te Monat im Jahr, später erhielt er weitere Namen wie Ostermond, Grasmond, Wandelmonat oder Launing...

Wetterprognose für Berlin 2009

Der Kalender der im Original schon im späten Mittelalter durch den Abt. des Zisterzienserklosters Langheim Mauritius Knauer (1613-1664) als Calendarium Oeconomicum Perpetuum Practicum erfunden wurde. Im Prinzip bedeutet das, dass sich das Wetter alle 7 Jahre quasi wiederholen soll... deswegen haben wir auf Daten von 2002 zugegriffen und hoffen mal...

Marsjahr 2009 (Daten von 2002)
Raum Berlin:
Der 4te Monat im Jahr beginnt mit 10°C um dann bis zum 7-9 April auf nur noch 2-4 Grad abzustürzen... rasch geht es wieder bergauf mit der Höchsttemperatur und es werden vom 15-17 schon 19-20 Grad erreicht. Der April wäre kein April wenn es jetzt nicht bis zum 19 ten auf 8 Grad abstürzen würde. Kopf hoch es geht gleich wieder nach oben und es pendelt sich bis zum Monatsende auf 18-22°C ein. Der April wird relativ sonnig, nur am 2/4/7/8/9/18/26/28 werden nicht wenigstens 4 Sonnenstunden pro Tag erreicht.. in der Monatsmitte sind es meist über 10 Stunden Sonnenscheindauer. Nass sind die ersten beiden Tage mit 5-9 mm Regen pro QM, der Rest vom Monat ist aber schon wieder trocken und es gibt nur am 18/26/29 nennenswerten Regen von mehr als 2mm/qm.

Tatsächliches Wetter für Berlin 2009

Rückwirkend finden Sie das tatsächliche Wetter auf den Tagesseiten des Monats.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren